Du stehst in den Startlöchern und willst mit Deiner Kreativität durchstarten? Oder du verkaufst schon ein paar Produkte auf Etsy oder Märkten? Du schickst Dein Portflio zu Kunden und es will einfach nicht klappen?

Klar, da fühlst Du Dich total unprofessionell, als Versager und Anfänger und …

STOPP! Warte mal kurz! Du willst das doch durchziehen, weil Du es gerne machst? Weil Du gut darin bist? Weil Deine Sachen andes sind als die der anderen da draußen? Klar, also hör auf Dich runterzumachen. Heute lernst Du, was Kunden wirklich wollen und was Du konkret machen kannst, um endlich durchzustarten!

Das Geheimnis, endlich Deinen Traumkunden an Land zu ziehen, ist das: Tu so, als seist Du schon längst da, wo Du mal hinwillst. Deinen Kunden gegenüber, Deiner Familie, den Freunden und vor Allem Dir selbst gegenüber. Damit meine ich natürlich nicht, dass Du über Deine Referenzen lügen sollst! Es geht vor Allem um Deinen professionellen und erfolgreichen Auftritt.

Das Wichtigste ist, dass Du möglichst professionell rüberkommst, auch wenn Du erst anfängst oder nur ein bisschen was verkaufen willst. Ich zeige Dir, wie Du das einfach und schnell erreichst und was Du alles brauchst.

Notwendige Dinge

Stell Dir vor: Du stehst auf einem Markt oder bei einer Messe einem Kunden gegenüber. Das kann zum Beispiel ein potentieller Käufer sein oder ein Lektor von einem Verlag. Ihm gefällt, was Du ihm zeigst und er fragt Dich, wie er Dich erreichen kann oder er sagt: „Das wäre was für meine Freundin / für unsere Sachbuchabteilung.“ Dann gibst Du ihm eine Visitenkarte oder sogar einen Flyer. Aber was steht da drauf? Na Dein Name oder der Name Deines Unternehmens, eine Telefonnummer und Emailadresse und am besten noch eine Webseite!

Webseite? Email? Der ganze Technikkram? Ja genau, das ist so wichtig heute. Du wirkst einfach total unprofessionell ohne online Auftritt in dieser schnelllebigen technikaffinen Welt. Und es gibt total einfache Möglichkeiten, wie auch Du Deine Webseite einfach aufbauen kannst. Mit einem Baukasten, zum Beispiel von 1&1 IONOS(*) oder WIX. Das geht total fix und sieht professionell aus. Kosten tut das Ganze zwischen 1 und 8€ im Monat. Ganz wichtig: Unbedingt eine werbefreie Version von solchen Angeboten benutzen, nichts ist schlimmer als ein fettes „diese Webseite wurde mit ??? gebaut“ oben auf der Seite, das von Dir ablenkt und Dich auf der Professionalitätsskala 5 Stufen nach unten rutschen lässt. Genauso verhält es sich auch mit Emailadressen. Gmail, Yahoo etc. sind keine Kandidaten für offizielle Adressen! Auch Deine Webseitenadresse (Domain) sollte unbedingt dein-business-oder-name.de oder dein-business-oder-name.com sein. Je einfacher, desto besser. Das kostet auch nur 1€ und Du bekommst meistens gleich eine mail@ oder info@dein-business-oder-name.de Emailadresse dazu!

Insgesamt bekommt Dein Kunde dadurch den Eindruck, dass Du es ernst meinst und dass auf Dich Verlass ist. Dass Du beständig bist und Dein Business gut durchdacht ist.

Branding

Den Eindruck von Beständigkeit und Einprägsamkeit erreichst Du in erster Linie mit dem sogenannten Branding. Das ist eine festgelegte Palette von Farben, Schriften und ein passendes Logo. Diese sollten zu Dir passen und zu Deinen Produkten und einen Wiedererkennungswert besitzen. Darüber findest Du auch am Dienstag noch einen ganzen Blogartikel mit Arbeitsheft von mir. Um den nicht zu verpassen, folge mir auf Instagram oder komm in den Club:

Ich hätte Dich gerne dabei!
Plane mit SCHMACKes und hol Dir Zugang zur Facebook-Gruppe, kostenlosen Kursen und Ressourcen!
Du magst kein Spam? Ich auch nicht. Ehrlich, ich hasse das. Ich behandle Deine Daten mit Respekt (Datenschutzerklärung) und sende Dir etwa eine für Dich relevante Email pro Woche.

Mit den festgelegten Farben, Grafiken und Schriften gestaltest Du dann einfach Deine Webseite, Visitenkarten, Flyer, Preisschilder, Shopbanner, Werbegeschenke und auch alles andere. Damit man auch unterbewusstimmer mal an Dich denkt, wenn man woanders Deine Farben sieht. Und sich an Dich erinnert.

Grafiken selber machen

Ich weiß, Du bist wahrscheinlich kein Grafikdesigner. Und Du hast ja auch keine teuren Bildbearbeitungsprogramme? Und keine Ahnung von sowas? Das ist auch gar nicht notwendig, keine Angst!

Es gibt eine Internetseite, Canva, wo Du alle Deine Grafiken supereinfach selbst gestalten kannst. Es gibt sogar Vorlagen, wo Du nur noch Deine Farben und Daten anklicken musst. Total einfach und kostenlos! Ich benutze das auch andauernd für kleinere Grafiken wie hier auf dem Blog oder Social Media.

Falls Du es doch nicht hinkriegst, engagiere einen Grafikdesigner. Damit stehst Du auf der sicheren Seite und Dein Auftritt wird megaprofessionell aussehen! Gerade für nebenberuflich Kreative lohnt sich das, weil in dem Fall ja die Zeit begrenzt ist und Du Dir gut überlegen musst, was Du selber machen willst.

Das Wie und das Was

Natürlich kommt es nicht nur darauf an, wie Deine Unterlagen aussehen sondern auch darauf, was Du zeigst. Prinzipiell solltest Du auf Webseite, Social Media, Flyern und im Portfolio etc. nur Projekte zeigen, auf die Du absolut stolz bist und die dem entsprechen, für was Du auch bezahlt werden willst. Zeig keine Strickschals wenn Du am liebsten häkelst und keine Tierporträts wenn Du eigentlich gerne Kinderbücher illustrieren willst. Zeig auch lieber wenige absolut tolle Sachen als mehr und dafür schlechtere. Der Kunde sieht Dein schlechtestes Werk und weiß, das ist das schlimmste was passieren kann. Und das soll ihn ja nicht abschrecken.

Der Elevator Pitch

Du stehst in einem Fahrstuhl und Dein Traumkunde steigt ein. Du hast 2 Minuten Zeit, um ihn von Dir zu überzeugen. Es ist Deine einzige Chance. Was sagst Du? Nein ehrlich übe das! Auf Messen, Märkten und bei Bewerbungen hast Du auch ungefähr so viel Zeit, um den wichtigen ersten Eindruck zu machen und der soll ja ein bleibender sein. Sprich zu Hause mit dem Spiegel und übe fleißig, dann kannst Du es, wenn es drauf ankommt!

Viel Erfolg!

Wenn du also eine gute Auswahl an eigenen Werken mithilfe eines Gesantkonzepts überzeugend darstellst, wirkst Du professionell und hebst Dich absolut von all den anderen ab! Dann steht Deinem Erfolg nichts mehr im Wege und Du kannst Deinen potentiellen Kunden voller Stolz zeigen, was Du machst und sie so für Dich gewinnen!

Mehr zum Thema kannst Du hier auf dem Blog in der Kategorie Professionalität finden!

(*) Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Du etwas über den Link kaufst, bekomme ich eine Provision, für Dich ändert sich aber nichts. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst 100% überzeugt bin!

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.